Print2CAD 2022 - Reference Manual

 

BackToCAD Technologies, LLC

601 Cleveland St, Suite 380

Clearwater, FL 33755

USA

Internet: www.BackToCAD.com

 

Lizenzvertrag für Deutschland und die EU

 

§ 1 Verantwortungs- und Haftung-Ausschluss

 

Wir möchten Sie darüber informieren, dass die BackToCAD Technologies LLC, USA Software für nur für den persönlichen Gebrauch zur Verfügung stellt und nicht für urheberrechtlich geschützte Materialien, deren Eigentümer Sie nicht sind. BackToCAD Technologies LLC, USA schließt jegliche Verantwortung und Haftung für mögliche Urheber-Rechtlichen Verletzungen aus.

 

§ 2 Hauptleistungspflichten

 

1. Die Print2CAD™ Software darf nur auf einem Computer aktiviert und verwendet werden. Es darf nicht auf mehreren Computern (ausgenommen Netzwerk-Floating-Lizenzen oder Hardlock-Versionen) aktiviert werden, die von verschiedenen Personen gleichzeitig verwendet werden.

Dem Kunden steht das nicht ausschließliche Recht zu, Print2CAD™, auf den dafür bestimmten Geräten, in unveränderter Form im Umfang der vereinbarten Nutzungsart zu nutzen. Der Kunde darf von Die Print2CAD™ eine Kopie herstellen, soweit dies zur Datensicherung erforderlich ist. Er hat dabei den Verbleib der Kopien aufzuzeichnen und alphanumerische Kennungen, Warenzeichen und Urhebervermerke unverändert mit zu vervielfältigen. Dem Kunden steht nicht das Recht zu, Kopien der Dokumentationen anzufertigen.

 

2. Endlizenznehmer stimmen damit überein die Anwendungssoftware nicht zu verändern, zu rekonstruieren oder zu disassembilieren. Endlizenznehmer werden die lizenzierte Software nicht kopieren, außer:

 

(I) es wird gebraucht, um die Anwendungssoftware vom Medium in den Speicher eines Computers zu lesen für den ausschließlichen Zweck sie an einer einzelnen Maschine auszuführen (ob es nun ein unabhängiger Computer oder ein einzelner Arbeitsplatz eines Systems mit mehreren Terminalen ist), oder

 

(II) um eine Kopie für das Archiv zu erstellen. Endlizenznehmer stimmen damit überein, dass jegliche solcher Kopien der Anwendungssoftware dieselben urheberrechtlichen Anmerkungen beinhalten, welche bei und in der Anwendungssoftware erscheinen.

 

3. Endlizenznehmer dürfen die Anwendungssoftware nicht auf eine andere Weise installieren, Zugriff darauf nehmen oder anderweitig kopieren oder benutzen, als in dieser Vereinbarung ausdrücklich bewilligt wurde.

 

Endlizenznehmer dürfen weder die gesamte Anwendungssoftware, einen Teil davon, noch die in dieser Vereinbarung gewährten Rechte an eine andere Person, die die vorher aufgeführte Einwilligung des Lizenznehmers nicht hat, vermieten, verleihen, verpachten, verkaufen, sublizenzieren oder auf eine andere Art übertragen.

 

Endlizenznehmer dürfen die Anwendungssoftware nicht über das Internet installieren, darauf zugreifen, oder die Installation oder den Zugriff über das Internet zulassen mit dem Zweck, dass die Anwendersoftware Dritten zur Verfügung gestellt wird, was auch den Gebrauch von Web Hosting oder ähnliche Dienste ohne Beschränkung umfasst.

Endlizenznehmer dürfen die Anwendersoftware weder modifizieren, übersetzen, adaptieren, einrichten oder abgekupferte Werke, die auf der Anwendersoftware basieren, herstellen, gleich aus welchem Grund. Endlizenznehmer dürfen keine Vorrichtungen, Geräte, Software oder andere Hilfsmittel verwenden, die dazu benutzt werden, um jegliche Art von Kopierschutz zu überlisten oder zu entfernen, die vom Lizenznehmer oder vom Lizenzgeber der Anwendungssoftware in Gebrauch ist.

 

Ebenso dürfen sie die Anwendungssoftware nicht mit Authorisierungscodes, Seriennummern oder anderem Kopierschutz verwenden, die bzw. der nicht vom Lizenznehmer oder dessen Lizenzgeber zur Verfügung gestellt wurde.

 

Endlizenznehmer dürfen die Anwendungssoftware nicht außerhalb des Landes benutzen, indem sie es gekauft haben, oder es aus diesem Land exportieren, gleich aus welchem Grund.

 

Endlizenznehmer erkennen an, dass die Anwendungssoftware aus vertraulichen Daten des Lizenznehmers und dessen Zulieferers besteht und Endlizenznehmer stimmen damit überein, dass sie unter keinen Umständen die Anwendungssoftware einer dritten Partei offenbaren.

 

Rechtsanspruch und Besitz des geistigen Eigentumsrechts, die mit der Anwendungssoftware und jeglichen Kopien verbunden ist, verbleibt beim Lizenznehmer und dessen Zulieferer.

 

4. Auf keinen Fall kann der Lizenznehmer oder dessen Zulieferer in irgendeiner Weise verantwortlich gemacht werden für indirekte, besondere oder folgende Schäden jeglicher Art, was ohne Beschränkung den Verlust von Geschäftsgewinn oder Schuld bzw. Schädigung Dritter beinhaltet, ob es voraussehbar war oder nicht, und abgesehen davon, ob der Lizenznehmer oder dessen Zulieferer über die Möglichkeit solcher Schäden unterrichtet wurde oder nicht.

 

5. Der Kunde darf die Software auf jeder ihm zur Verfügung stehenden Hardware einsetzen, muss jedoch die Software bei einem Hardwarewechsel von der bisher verwendeten Hardware löschen.

 

6. Dem Kunden steht ein Vervielfältigungsrecht zu, soweit die jeweilige Vervielfältigung für die Benutzung des Programms notwendig ist..

 

7. Das Programm darf (wenn keine Hardlock oder Floating Lizenz erworben wurde) nur auf einem Computer installiert und benutzt werden.

 

8. Eine Installation auf mehreren Computern, auf Terminal Server oder Virtual Computer (soweit nicht entsprechende Version erworben wurde) , die von verschiedenen Personen gleichzeitig benutzt werden, ist unzulässig.

 

9. War das Programm beim Erwerber bereits mit Hilfe von dem Freigabe-Code aktiviert, muss bei bei einer Installation des Programms auf einem anderen Computer die bisherige Programminstallation deaktiviert werden. Ohne Deaktivierung des Programms kann keine erneute Freischaltung des Programms erfolgen. Der Deaktivierungsvorgang wird auf der Internetseite www.dxf.de beschrieben.

 

10. Das Programm darf im Falle des Erwerbs vom optionalen USB-Hardlock auf mehreren Computern installiert und durch das Umstecken des USB-Hardlocks benutzt werden.

 

11. Eine Installation auf einem Terminal-Server, der von verschiedenen Personen gleichzeitig benutzt werden kann, ist ohne speziellen Vertrag (Terminal-Version) und Aufpreis unzulässig.

 

12. Eine Installation auf einem Server, der von verschiedenen Personen gleichzeitig benutzt werden kann, ist ohne speziellen Vertrag (Netzwerk-Version) und Aufpreis unzulässig.

 

13. Bei der Weitergabe an Dritte muss der Kunde dem Erwerber sämtliche Programmkopien einschließlich ggf. vorhandener Sicherungskopien übergeben oder die einbehaltenen Kopien vernichten. Durch Weitergabe an Dritte erlöscht für die jeweilige Lizenz der Anspruch für Updates bzw. verbilligte Upgrades sowie der Anspruch für Support.

 

14. Es ist nicht erlaubt, das Programm in einem Unternehmen einzusetzen, um an Dritte Dienste im Bereich der Konvertierung anzubieten (Internet-Dienste, Mailboxen, Konvertierung Deinstleistungen an Dritte).

 

15. Die Rücksetzung des Programmcodes in andere Codeformen sowie sonstigen Arten der Rückerschließung der verschiedenen Herstellungsstufen der Software (Reverse Engineering) einschließlich einer Programmänderung für den eigenen Gebrauch ist nicht zulässig.

 

16. Eine Vermietung (auch unentgeltlich) der Produkte, deren Vervielfältigungen und der Dokumentationen durch den Kunden an einen Dritten ist nicht zulässig.

 

17. Der Kunde erhält erst mit der vollständigen Zahlung des Kaufpreises das Recht zur Nutzung der Produkte.

 

§ 3 Gewährleistung

 

1. Sollte die gelieferte Software Mängel aufweisen, so werden diese vom Lieferanten innerhalb von 6 Monaten ab Ablieferung - nach entsprechender Mitteilung durch den Anwender - behoben. Bei mangelhafter Software ist BackToCAD Technologies LLC oder der Distributor (Kazmierczak Software GmbH) nach ihrer Wahl berechtigt, Ersatz zu liefern oder den Geldbetrag zurückzuzahlen.

2

. Dem Kunden steht nach seiner Wahl das Verlangen nach einer Herabsetzung der Vergütung (Minderung) oder der Rücktritt vom Vertrag zu, soweit der Mangel nicht innerhalb angemessener Frist behoben werden kann, das Gesetz eine Fristsetzung als entbehrlich erachtet oder die Nachbesserung/ Ersatzlieferung aus sonstigen Gründen als fehlgeschlagen anzusehen ist.

Ein Fehlschlagen der Nachbesserung ist erst gegeben, wenn dem Verkäufer hinreichende Gelegenheit zur Nachbesserung oder Ersatzlieferung eingeräumt wurde, ohne dass der gewünschte Erfolg erzielt wurde, was in der Regel erst nach zwei Fehlversuchen gegeben ist. Außerdem ist ein Fehlschlagen gegeben, wenn Nachbesserung oder Ersatzlieferung vom Verkäufer verweigert oder unzumutbar verzögert wird. Ferner wenn begründete Zweifel hinsichtlich der Erfolgsaussichten bestehen oder wenn eine Unzumutbarkeit aus sonstigen Gründen vorliegt.

 

3. Den Kunden trifft, sofern es sich nicht um einen Verbraucher handelt, eine Untersuchungs- und Rügeobliegenheit. Ein solcher Kunde ist daher verpflichtet, die gelieferte Ware auf offensichtliche Mängel, die einem durchschnittlichen Kunden ohne weiteres auffallen, zu untersuchen. Sollte eine andere Sache oder eine zu geringe Menge geliefert werden, handelt es sich auch hierbei um einen offensichtlichen Mangel. Solche offensichtlichen Mängel sind innerhalb von vier Wochen nach Lieferung beim Verkäufer schriftlich zu rügen. Mängel, die erst später offensichtlich werden, müssen innerhalb von vier Wochen nach dem Erkennen durch den Kunden beim Verkäufer gerügt werden. Sollte der Kunde seiner Untersuchungs- und Rügeobliegenheit nicht nachkommen, gilt die Ware in Ansehung des betreffenden Mangels als genehmigt.

 

4. Der Verkäufer schließt die Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen – auch von Erfüllungsgehilfen – aus. Der Ausschluss betrifft nicht Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz.

 

5. Die BackToCAD Technologies LLC untersagt ausdrücklich den Einsatz des Programmes in Systemen, in denen Fehlfunktionen dieser Software Verletzungen, körperliche Schäden oder Todesfolge nach sich ziehen können. Die Benutzung des Programms in einer solchen Umgebung geschieht auf eigene Gefahr. Jede Haftung seitens der BackToCAD Technologies LLC für Schäden oder Verluste auf Grund derartiger unerlaubter Benutzung ist ausgeschlossen.

 

§ 4 Sonstiges

 

1. Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform, die auch durch die Textform im Sinne des § 126b BGB eingehalten wird. Insbesondere Erklärungen, die mittels Telefax oder E-Mail abgegeben wurden, sollen wirksam sein. Auch dieses Schriftformerfordernis kann nur mittels schriftlicher Erklärung aufgehoben werden.

2

. Sollte eine Bestimmung des Vertrages unwirksam sein, so werden dadurch die übrigen Bestimmungen in ihrer rechtlichen Wirksamkeit nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung soll für diesen Fall mit anfänglicher Wirkung eine solche treten, die dem beabsichtigten Sinn und Zweck der Parteien entspricht und ihrem Inhalt nach durchführbar ist.

 

3. Bei Rechtsstreitigkeiten aus diesem Vertrag ist der Sitz des Verkäufers Gerichtsstand, wenn der Kunde Kaufmann ist oder er keinen allgemeinen Gerichtsstand im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland hat oder juristische Person des öffentlichen Rechts ist.

 

4. Der Verkäufer ist berechtigt, auch an jedem anderen gesetzlich vorgesehenen Gerichtsstand zu klagen.

 

5. Für Käufer aus Deutschland und der EU gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Ansonsten gilt das US Recht und District Court of Clearwater, Florida USA

 

§ 4 Weitere wichtige Lizenzvermerke

 

Based on ODA™ for .dwg files 2003-2020 by Open Design Alliance. All rights reserved.

PVG.view PDF and Raster Viewer, Copyright © 2001-2020 Softtools GmbH

PVGOUTLIB: Copyright (c) Soft Tolls GmbH. All rights reserved.

DeepView, Copyright © 2001-2020 Kazmierczak Software GmbH

 

Potrace, Copyright © 2001-2020 Peter Selinger

CxImage, Copyright © Version 5.71 25/ Apr/2003

Anisq, Copyright © Kuno Ospald

DWGtool, Copyright © DWG TOOL Software

Revulytics, Copyright © Revulytics Inc.

CodeMeter, Copyright © WIBU Inc.

SoftwareKey, Copyright © SoftwareKey Inc.

Debenu, for PDF Copyright © SoftwareKey Inc.

OpenCV, Copyright (C) 2015-2020, OpenCV Foundation

 

DWG is the native and proprietary file format for AutoCAD® and a trademark of Autodesk, Inc.

 

"Print2CAD" is Trademark of BackToCAD Technologies, LLC, USA

"CADdirect" is Trademark of BackToCAD Technologies, LLC, USA

"BackToCAD" and “Back2CAD” is Trademark of BackToCAD Technologies, LLC, USA

"Kazmierczak" is Registered Trademark of Kazmierczak Software GmbH, Germany

"DeepView" is Registered Trademark of Kazmierczak Software GmbH, Germany

 

 

 

BacktoCAD Technologies, LLC

601 Cleveland St, Suite 380

Clearwater, FL 33755, USA

 

Email: bc-sales@cad-pdf.com
Phone: (727) 303 0383

© Copyright 2020 BackToCAD Technologies, LLC. All rights reserved. Kazmierczak® is a registered trademark of Kazmierczak Software GmbH. Print2CAD, AzubiCAD, and CAD2Print are Trademarks of BackToCAD Technologies LLC. CADconv is a Trademark of Expert Robotics Inc.. DWG is the name of Autodesk’s proprietary file format and technology used in AutoCAD® software and related products. Autodesk, the Autodesk logo, AutoCAD, DWG are registered trademarks or trademarks of Autodesk, Inc., and/or its subsidiaries and/or affiliates in the USA and/or other countries. All other brand names, product names, or trademarks belong to their respective holders. This website is independent of Autodesk, Inc., and is not authorized by, endorsed by, sponsored by, affiliated with, or otherwise approved by Autodesk, Inc. The material and software have been placed on this Internet site under the authority of the copyright owner for the sole purpose of viewing of the materials by users of this site. Users, press or journalists are not authorized to reproduce any of the materials in any form or by any means, electronic or mechanical, including data storage and retrieval systems, recording, printing or photocopying.